2022/06/03

Best of Content Marketing Award:
IBM iX gewinnt Gold mit der Minijob-Zentrale

Die IBM iX Kampagne „Ja sagen lohnt sich“ für die Minijob-Zentrale der Knappschaft-Bahn-See im Verbund der Deutschen Rentenversicherung erhält in der Kategorie „Content Campaign B2C“ den Best of Content Marketing Award in Gold. Überreicht wurde die Auszeichnung im Rahmen einer Online-Preisverleihung am 2. Juni live aus Wien.

Berlin, den 03.06.2022 – Mit rund 600 Einreichungen im Jahr ist der Best of Content Marketing (BCM) Award der größte Wettbewerb für inhaltsgetriebene Kommunikation in Europa. Jedes Jahr zeichnet er die besten Unternehmensmedien aus – ob Print oder Digital, ob intern oder extern. Dabei reichen die über 80 Kategorien von Kundenmagazin über Conferences & Events bis zu Corporate Films und Content Campaigns. Eine Jury aus mehr als 200 Expert*innen setzt sich dabei kritisch mit allen Einreichungen auseinander und kürt am Ende für jede Kategorie das Beste vom Besten.

Gold für herausragende Content Campaign

Eingereicht in der Kategorie „Content Campaign B2C“ erhält die IBM iX Kampagne „Ja sagen lohnt sich“ für die Minijob-Zentrale der Knappschaft-Bahn-See, die Teil des Verbunds der Deutschen Rentenversicherung ist, in der Kategorie „Content Campaign B2C“ Gold. Die Kampagne schafft es, durch ihre kreative zielgruppenadäquate Ansprache über verschiedene Kanäle hinweg ein faktisches Thema unterhaltsam und informativ zu verpacken und die für die Kampagne gesetzten Performance-Ziele zu erreichen. Das belohnt die Jury!

just married

Video zur „Ja sagen lohnt sich“-Kampagne für die Minijob-Zentrale

 „Ja sagen lohnt sich“ – Kampagne zur Anmeldung von Minijobber*innen

9 von 10 Haushaltshilfen in Deutschland putzen illegal. Und das, obwohl ihre offizielle Anmeldung sowohl für die Minijober*innen selbst als auch für ihre Arbeitgeber*innen zahlreiche Vorteile bietet – ob finanziell, arbeits- oder versicherungsrechtlich. Die Minijob-Zentrale als Einzugs- und Meldestelle für alle Minijobs will mit der Kampagne aufklären, informieren und mit der Parallele zu einem Eheversprechen gemäß dem Motto „Ja sagen lohnt sich“ zur Anmeldung von Minijober*innen motivieren.

Die Kampagne setzt dabei nicht auf die reine Vermittlung von Fakten, sondern gibt der Kommunikation einen betont emotionalen Rahmen. Die breite Zielgruppe findet sich wieder in den Protagonisten der Kampagnenvideos – da sind zum Beispiel Babysitter, die Putzkraft,  oder die ältere Dame, die Hilfe im Haushalt braucht.

Um die sehr heterogenen Zielgruppen in Bezug auf Alter, Sozialschicht etc. zu erreichen, setzt die Kampagne auf einen ausgewogenen Mix an Formaten und Kanälen. Zum einem ein unterhaltsamer Spot mit der bekannten Schauspielerin und Komödiantin Franziska Traub, sowie verschiedenste Social-Media-Assets für eine junge Zielgruppe – darunter Reels, TikTok-Ads und Postings für zahlreiche Kanäle. Und das alles mit Erfolg: die Kampagne erfreut sich großer Beliebtheit und so konnte das Bewusstsein für die Anmeldung von Minijobber*innen in der Zielgruppe deutlich gesteigert werden.

Mehr Infos zur Kampagne gibt hier auf der Website der Minijob Zentrale

Teilen

What’s up?

Link kopiert Link kopiert?

Was uns noch bewegt