Digitale Barrierefreiheit für Versicherer

Bis 2025 müssen Versicherungsunternehmen ihre digitalen Angebote barrierefrei umgesetzt haben.
In unserem Guide geben wir Ihnen dafür die richtigen Werkzeuge an die Hand.

Jetzt herunterladen

 

Illustration einer Person mit geöffneter Hand

Der neue Standard: Barrierefrei

Der European Accessibility Act (EAA) sieht vor, dass europäische Versicherungsunternehmen bis Juni 2025 alle ihre digitalen Angebote so gestalten müssen, dass sie auch von Menschen mit verschiedenen Einschränkungen genutzt werden können. Diese Auflagen möglichst effizient umzusetzen, beschäftigt derzeit die Branche.

Aber Barrierefreiheit ist auch eine Frage der Haltung. Denn sie bedeutet, dass alle Menschen – mit und ohne Behinderung – Produkte und Services gleichberechtigt erreichen und nutzen können, ohne besondere Erschwernis und ohne fremde Hilfe.

In unserem Guide erfahren Sie daher zum Einen alles über die rechtlichen Rahmenbedingungen des EAA, über Barrierefreiheitstandards und worauf Sie konkret achten müssen, damit ihre digitalen Services auf Websites und Apps barrierefrei sind. Und zum Anderen beleuchten wir, welches Marktpotenzial die nutzerorientierte Ausrichtung Ihrer Angebote für Ihr Unternehmen darüber hinaus beinhaltet.

Das erwartet Sie in unserem Guide

Holen Sie sich Ihren kostenlosen Barrierefreiheits-Guide.

Um den Guide herunterzuladen, füllen Sie bitte das Formular aus.

Sie möchten direkt mit unserem Experten für die Versicherungsbranche sprechen? Gerne!

Christian Witt
Director Insurance Digital Strategy, IBM iX Berlin